Image_Receive-Two-Gifts-To-Reign-Over-Addictions_full ZWEI GESCHENKE, UM ÜBER SÜCHTE ZU HERRSCHEN (TEIL 1/3)

Bist du müde ein Leben voller Niederlagen zu leben, in dem du von Süchten, Depressionen, Mangel, Verurteilung und Schuld gebunden bist? Gott möchte, dass du im Leben durch zwei Geschenke herrscht, die Jesus dir kostenlos gegeben hat - Gnade und Gerechtigkeit. Sei bei der dreiteiligen Serie von Joseph Prince dabei und werde frei von jeglicher Gebundenheit, mit der du kämpfst.

 

Gott möchte, dass du frei bist

Viele Menschen sind sich nicht sicher, was Gott für sie will. Aber es ist eigentlich ganz einfach: Gott will, dass wir gesund, ganz und gut versorgt sind und das Leben in vollen Zügen genießen! Deshalb möchte Er, dass wir frei von jeglicher Gebundenheit sind. Gebundenheit, sei es lähmende Ängste, Depressionen oder Süchte: sie berauben uns nur von dem Genuss von allem, was Er für uns bereithält.

 

Ich konnte meine Süchte nicht durch meine eigenen Bemühungen loswerden, aber durch Christus habe ich es.“

Eine Schwester aus Virginia in den USA schrieb uns: „... im College begann ich den Kampf mit Depression zu verlieren. Ich war in Therapie und nahm Medikamente, aber die Medikamente brachten nur vorübergehende Erleichterung und die Dosis musste ständig erhöht werden. Ich nahm an Gewicht zu und fühlte mich miserabel. Ich habe diesen Kampf sieben Jahre lang gekämpft... Ich konnte nicht einmal morgens aufstehen, weil ich in meinem Kopf so geplagt war. Dann gab mir meine Mutter dein Buch, Zur Herrschaft bestimmt. Nachdem ich es gelesen, die Liebe Gottes für mich angenommen und mich Jesus und Seinem vollbrachten Werk anvertraut hatte, war ich völlig und auf wundersame Weise geheilt. Nach dem Lesen des Buches konnte ich nur noch sagen: „Gott, ich werde es heute noch nicht mal versuchen ... Du lebst das Leben des Sieges für mich. Ich weiß, dass ich diese Gedanken nicht alleine überwinden kann, aber ich kann in dir ruhen.“ Ich lebe jetzt ein Leben der Freude und des Friedens, den ich mir niemals für mich vorstellen konnte!"

Hier ist noch ein weiteres Zeugnis von einem Bruder aus Australien: „Ich habe vor kurzem das Rauchen aufgegeben, indem ich das befolgte, was du in deinen Büchern und DVDs gelehrt hast (über das Bewusstsein und das Bekennen meiner Gerechtigkeit in Christus) - wann immer ich in der Versuchung war zu rauchen. Ich bin auch frei von zwanzig Jahren Drogen- und Alkoholmissbrauch, und bin frei von paranoiden Gedanken. Ich konnte sie nicht durch meine eigenen Bemühungen loswerden, aber durch Christus habe ich es."

 

Die Kraft Seiner Gnade

Jesus gebührt alle Ehre! Was viele Jahre oder sogar jahrzehntelange Selbstanstrengungen nicht tun konnten, das tat der Herr durch die überfließende Versorgung der Gnade und die Gabe Seiner Gerechtigkeit, manchmal in einem Augenblick, manchmal über einen gewissen Zeitraum.

Es ist Gnade, nicht das Gesetz, das uns befähigt, jede Sünde zu überwinden!“

Ich glaube, dass das der Punkt ist, den die Kirchen verpasst haben. Anstatt die Gnade und die Gaben der Gerechtigkeit und der Nicht-Verurteilung in Christus zu predigen, um diese Menschen frei zu machen, hat sie ihnen das Gesetz gepredigt und sie noch mehr in das Bewusstsein ihrer Sündhaftigkeit, Schuldgefühle und Verurteilung hineingebracht. In unserem Wunsch, die Gläubigen zu sehen, wie sie die Sünde und Süchte überwinden, haben wir versagt zu erkennen, dass der biblische Schlüssel zur Herrschaft über Sünde nicht in dem besteht, das Gesetz zu predigen, sondern indem die Gnade gepredigt wird. „Denn die Sünde wird nicht herrschen über euch, weil ihr nicht unter dem Gesetz seid, sondern unter der Gnade“(Römer 6,14). Geliebte, es ist Gnade, nicht das Gesetz, das uns befähigt, jede Sünde zu überwinden und uns wunderbar von Innen heraus verwandelt!

Was ich wirklich an all diesen Zeugnissen liebe, ist, wie diese Leute eine echte Veränderung erfahren haben. Sie rauchen nicht mehr, nehmen keine Drogen oder sehen keine Pornos mehr. Nicht, weil sie es müssen, sondern weil sie es nicht wollen – das Verlangen oder das Drängen sind einfach nicht mehr da. Es ist eine Sache, es nicht wegen einer Regel oder eines Gesetzes zu tun, aber es ist eine ganz andere Sache, es nicht zu tun, weil du keine Lust hast, auch wenn niemand es sieht! Das ist eine wahre Veränderung des Herzens. Das ist die Kraft der Gnade!